Zustellung nach dem Mindestlohn: „Letzte Meile“ im Fokus

Der Mindestlohn hat die Zeitungslogistik in ein neues Zeitalter befördert: Der Einsatz von Geo-Informations-Systemen, die Zustellbezirke optimal zuschneiden, ist eine Selbstverständlichkeit. Zeitlohn hat zumeist den Stücklohn ersetzt – die neuen Lohnmodelle wurden in neuen Arbeitsverträgen dokumentiert und für die Lohnabrechnung programmiert.

Also Zeit zum Durchatmen? Leider nein. Das strategische Dilemma, in dem sich Verlage befinden, bleibt unverändert: der Auflagenrückgang der Tageszeitung führt unweigerlich zu höheren Stückkosten – sofern man nicht entgegensteuert.

Über die Möglichkeiten, wie Verlage die Kosten auf der Letzten Meile optimieren und um Neugeschäft ergänzen können, berichten wir in unserem aktuellen SCHICKLER KOMPAKT. Wenn Sie Interesse daran haben, kontaktieren Sie uns gerne unter presse@schickler.de.